Therapie

           Tiergestützte Heilpädagogik


Wir bieten eine sogenannte “Tiergestützte Heilpädagogik” in mehreren Klassen in der ASO Stockerau an.
Was ist darunter zu verstehen?
Tiergestützte Heilpädagogik begegnet Verhaltensschwierigkeiten von Kindern durch gezielten Einsatz eines Therapiehundes.

Die Anwesenheit des Hundes bringt eine positive Grundeinstellung in die Klassen. Die Arbeit mit dem Tier hat
positive Wirkungen auf das psychische und soziale Wohlbefinden von Kindern, es stärkt das Gemeinschaftsgefühl
und es verändert die Sozialkontakte unter den Schülern zum Besseren.
Weiters bietet das Spielen, Schmusen, Pflegen und Betreuen des Hundes den Schülern:
-Emotionales Wohlbefinden
-Angst- und Aggressionsbewältigung
-Stärkung des Selbstbewusstseins und
-Verbesserung der Konzentrationsfähigkeit

Unsere Schüler warten sehnsüchtig auf ihren „Diego“.